Kurzchronik der Abteilung Segeln der SGLVB

1951

Gründung der Sektion Segeln durch 10 Mitglieder der LVB.

Start mit 10 Holz-Piraten (Eigentum der LVB - Wert pro Boot 2.467 Mark)

Standort: am Westufer des Elsterstausees mit einem recht primitiven Behelfsbau

1952/53

Bau eines Bootshauses aus Holz – Grundfläche ca. 4,3 x 11m

(kein Strom oder Wasser vorhanden)

Bau eines Bootssteges

Bis 1962

Winterlager der Boote im ehemaligen Straßenbahnhof in der Zwenkauer Straße

Ab 1969 wurden die Boote am See im abgedecktem Zustand über den Winter gebracht

1964/65

Neubau des Bootssteges auf festen Holzpfählen

1964 & 67

Eigenbau von zwei Holz-Optis

1965

Errichtung einer kleinen Werkstatt / Lager für Segel und Material

1967

Beginn des Kinder- und Jugendsports mit 10 Kindern

Anschaffung von 1x Jolle „Cadet“

1967/68

Bau Umkleideraum für Frauen & Jugend

Neubau des durch Wetter und Frost stark beschädigten Steges

1968/69

Bau eines überdachten Winterlagers für 2 Boote

Errichtung einer überdachten Mastanlage und eines Farbschuppens mit Werkbank

 

Bau einer Slipanlage

1970/72

Anschaffung von 3x Jolle „Ixylon“

1975

Letzte Saison am Elsterstausee – Beginn des Umzugs zum Kulkwitzer See

1977

Überlassung des ehem. Unterverteilerwerks der LVB als Seglerheim

Beginnende Ausbau- und Renovierungsarbeiten am Gebäude

Einweihung des neuen Seglerheims und der Hafenanlage

1978

Ansegeln auf dem neuen Revier „Kulkwitzer See“

Beginn des Baus einer neuen Bootshalle hinter dem neuen Vereinsheim

1979

Bau eines Bootshauses auf dem Gelände am See

Einbau des Schwimmsteges

1980

Fertigstellung der Bootshalle

1981

Jahresfeier „30 Jahre Sektion Segeln“ - & 7 Jahre aktiv auf dem Kulki

Anschaffung eines Motorbootes Marke „Trainer“

1. Nicolausregatta auf dem Kulki

1982

Verlagerung des Segelgeländes weiter nach oben aufgrund des schnell steigenden Wasserspiegels

Bau eines Trockenlieger-Platzes für die „Nicht-Wasserlieger“

1983

Errichtung der überdachten Sitzplätze

Aufbau einer Tischtennisplatte

Bau der neuen Jollen-Slipanlage

1986/87

Anschaffung und Bau eines neuen (großen) Flaggenmastes

Einbau eines Schwenkkrans zum Be- und Entladen am oberen Ende der Slipanlage

1988

15. Expovita-Regatta auf dem Kulki

1992

Ausbesserung / Neuverputz der Fassade des Seglerheims

Segeltätigkeiten sind allgemein deutlich geringer als vor der Wende

1993

20. Expovita-Regatta auf dem Kulki

12. Nicolausregatta

2005

Treffen der „alten Stausee-Segler“ auf dem Vereinsgelände

seit 2007

Mitnutzung unseres Vereinsgeländes durch die „Straßenkinder e.V.“